Datenschutz

Datenschutzerklärung  

Sika freut sich über Ihren Besuch auf unserer Website und über Ihr Interesse an unserem Unternehmen und unseren Produkten. In diesem Zusammenhang messen wir dem Schutz Ihrer personenbezogenen Daten einen besonders hohen Stellenwert bei. Diese Datenschutzerklärung erläutert, auf welche Weise wir als Verantwortlicher Ihre personenbezogenen Daten und andere Informationen,  insbesondere im Hinblick auf die Bedeutung der Datenschutz-Grundverordnung („DS-GVO“) im Rahmen der Nutzung unserer Website https://schonox.de/ verarbeiten.    


I.     Allgemeine Informationen

1.   Verantwortlicher im Sinne der DS-GVO

Sika Deutschland GmbH („Wir“)
Kornwestheimer Straße 103-107
70439 Stuttgart Deutschland
Tel.: +49 711 8009 0
Telefax +49 711 8009 321
E-Mail: info@de.sika.com


2.   Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Sika Deutschland GmbH
70439 Stuttgart Deutschland
E-Mail: datenschutz@de.sika.com  


3.   Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Sika hält die nationalen und internationalen Gesetze und Vorschriften ein und gewährleistet das Recht auf informationelle Selbstbestimmung. Bei der Erhebung, Speicherung und Verarbeitung personenbezogener Daten befolgen wir die europäischen Datenschutzbestimmungen und die daraus resultierenden nationalen Vorschriften. Als Unternehmen mit Sitz in Deutschland sind wir insbesondere der DS-GVO, dem Bundesdatenschutzgesetz, dem Telekommunikationsgesetz und dem Telemediengesetz verpflichtet.

Wir verarbeiten personenbezogene Daten auf Basis mindestens einer der folgenden Rechtsgrundlagen:  

  • Soweit Sie uns Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben (§ 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO);
  • Zur Erfüllung eines Vertrags mit der betroffenen Person oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen (Art.  6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO);
  • Zur Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtungen, der wir unterliegen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DS-GVO);
  • Zur Wahrung unserer berechtigten Interessen und der berechtigten Interessen Dritter (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO). Die Aufrechterhaltung der Funktionsweise unserer IT-Systeme, aber auch die Vermarktung eigener und fremder Produkte und Dienstleistungen sowie die gesetzlich erforderliche Dokumentation von Geschäftskontakten sind solche berechtigten Interessen. Im Rahmen der jeweils notwendigen Interessenabwägung berücksichtigen wir insbesondere die Art der personenbezogenen Daten, den Zweck der Verarbeitung, die Verarbeitungsumstände und Ihr Interesse an der Vertraulichkeit Ihrer personenbezogenen Daten.


4.   Wie lange bewahren wir Ihre personenbezogenen Daten auf?

Soweit in dieser Datenschutzerklärung nicht für den Einzelfall anders geregelt, werden personenbezogene Daten gelöscht, wenn diese Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Wir löschen die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zudem nach Art. 17 DS-GVO auf Verlangen, wenn die dort vorgesehenen Voraussetzungen gegeben sind. Sind personenbezogene Daten für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich, werden diese nicht gelöscht, sondern deren Verarbeitung nach Art. 18 DS-GVO eingeschränkt. Im Falle der Einschränkung werden die Daten nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt beispielsweise für personenbezogene Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen von uns aufbewahrt werden müssen. So werden Unterlagen nach § 257 Abs. 1 Nr. 2 und 3 HGB sowie § 147 Abs. 1 Nr. 2, 3, 5 AO für 6 Jahre, Unterlagen nach § 257 Abs. 1 Nr. 1 und 4 HGB sowie nach § 147 Abs. 1 Nr. 1, 4, 4a AO für 10 Jahre aufbewahrt.


5.   Empfänger

Wir geben personenbezogene Daten an Empfänger (Auftragsverarbeiter oder sonstige Dritte) nur im erforderlichen Umfang und nur unter einer der folgenden Voraussetzungen weiter: 

  • Die betroffene Person hat in die Weitergabe eingewilligt;
  • Die Weitergabe dient der Erfüllung vertraglicher Pflichten oder vorvertraglicher Maßnahmen auf Veranlassung der betroffenen Person;
  • Wir sind zur Weitergabe rechtlich verpflichtet;
  • Die Weitergabe erfolgt aufgrund berechtigter Interessen von uns oder eines Dritten.  

Einige unserer mit der Verwaltung der Website und IT-Dienstleistungen befassten Kollegen können Mitarbeiter unserer Konzerngesellschaften sein. Die Rechtsgrundlage der Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten sind unsere berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Unsere berechtigten Interessen sind die Übertragung personenbezogener Daten innerhalb des Konzerns für interne  Verwaltungszwecke.  

Sika überträgt Ihre personenbezogenen Daten gemäß dem geltenden Datenschutzrecht gegebenenfalls auch an Strafverfolgungsbehörden, Regierungsbehörden, sowie rechtliche und externe Berater. Rechtsgrundlage für eine solche Verarbeitung ist die Erfüllung einer gegebenenfalls bestehenden gesetzlichen Verpflichtung von Sika bzw. berechtigte Interessen, wie die Geltendmachung oder Abwehr von Rechtsansprüchen.  


6.   Drittländer

Die Übermittlung personenbezogener Daten in ein Land oder eine internationale Organisation außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) erfolgt vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse nur nach den Voraussetzungen nach Art. 44 ff. DS-GVO. Das bedeutet, dass für das betreffende Land ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission nach Art. 45 DS-GVO vorliegt, geeignete Garantien für den Datenschutz nach Art. 46 DS-GVO oder verbindliche interne Datenschutzvorschriften nach Art. 47 DS-GVO bestehen.


7.   Welche Rechte haben Sie und wie können Sie Ihre Rechte ausüben?

Als Betroffener haben Sie folgende Rechte: 

  • gemäß Art. 15 DS-GVO können Sie Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen; ferner können Sie Auskunft verlangen bzgl. der Verarbeitungszwecke, der Kategorien der verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden, die geplante Speicherdauer bzw. die Kriterien für die Bestimmung der Speicherdauer, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei Ihnen erhoben wurden, das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten wie Logik, Tragweite und Auswirkungen, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden Daten, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch gegen diese Verarbeitung, das Bestehen eines Beschwerderechts bei der Aufsichtsbehörde; schließlich steht Ihnen ein Recht auf Auskunft zu, ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden und – falls dies der Fall ist – über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung;
  • gemäß Art. 16 DS-GVO können Sie die unverzügliche Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen;
  • gemäß Art. 17 DS-GVO können Sie die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DS-GVO können Sie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie die von uns nicht mehr benötigten Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, aber noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe für die Datenverarbeitung Ihr Interesse überwiegen;
  • gemäß Art. 20 DS-GVO können Sie die Überlassung Ihrer personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen verlangen;
  • gemäß Art. 21 DS-GVO können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einlegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten berechtigte Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO sind;
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DS-GVO können Sie Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen;
  • gemäß Art. 77 DS-GVO können Sie sich bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, beschweren. Eine Liste mit Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten in den Bundesländern können Sie folgendem Link entnehmen:
    https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

Möchten Sie die vorstehenden Betroffenenrechte geltend machen, können Sie uns oder unseren Datenschutzbeauftragten unter den oben genannten Kontaktdaten diesbezüglich jederzeit kontaktieren oder das auf der Sika-Website verfügbare spezifische Web-Formular zur Ausübung Ihrer Rechte nutzen.  


II.     Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

1.   Hosting

Zur Bereitstellung unseres Internetangebotes nehmen wir Leistungen von Marketingdienstleistern, IT-Supportdienstleistern und Hostingunternehmen in Anspruch, wie z.B. Bereitstellung von Webservern, Speicherplatz, Datenbankdienste, Sicherheitsleistungen und Wartungsleistungen. Hierbei verarbeiten wir, bzw. unser Dienstleister personenbezogene Daten von Nutzern unseres Internetangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung dieses Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO.

2.   Verwendung von Cookies

Im Rahmen unseres Internetangebotes werden Cookies verwendet.  Cookies sind kleine Textdateien mit Konfigurationsinformationen, die von unseren Webservern beim Aufruf unserer Website an Ihren Browser gesendet und auf Ihrem Computer für einen späteren Abruf gespeichert werden. Wenn Sie eine unserer Webseiten besuchen, kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Benutzers gespeichert werden. Dieses Cookie enthält eine charakteristische Zeichenkette, die es ermöglicht, den Browser beim nächsten Aufruf der Website eindeutig zu identifizieren. Der Einsatz von Cookies dient dazu, die Nutzung von Websites für den Nutzer zu vereinfachen und benutzerfreundlicher zu gestalten.  

Wir setzen Session-Cookies ein, um während Ihres Besuchs auf unserer Seite zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unseres Internetangebotes bereits besucht haben. Auch werden durch solche Cookies bestimmte Funktionalitäten bereitgestellt. Session-Cookies werden nach dem Ende Ihres Besuchs auf unserem Internetangebot gelöscht.  

Darüber hinaus erfordern einige Funktionen unserer Website den Einsatz von technischen Cookies (z.B. personalisierte oder passwortgeschützte Bereiche). Einige Elemente unserer Website erfordern, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann. Die durch technisch notwendige Cookies erfassten Benutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Benutzerprofilen verwendet. In den Cookies werden die folgenden Daten gespeichert und übertragen:

  • Letzter aktivierter Menüpunkt
  • Status der anklickbaren Bereiche
  • Anmeldedaten (sitzungsbasiert)            

Besuchen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie zu einem früheren Zeitpunkt bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen sie getätigt haben, damit Sie diese nicht noch einmal eingeben müssen. Diese Cookies werden nach max. 24 Monaten gelöscht bzw. verlieren ihre Gültigkeit.  

Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer sich daraus ergebenden berechtigten Interessen sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO erforderlich.   Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Möchten Sie dies nicht, können Sie Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Endgerät gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Ein genereller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing eingesetzten Cookies kann für eine Vielzahl von Diensten z.B. auch unter http://www.youronlinechoices.com/ oder die Deaktivierungsseite der Netzwerkwerbeinitiative http://optout.networkadvertising.org erklärt werden. Die Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unseres Internetangebotes nutzen können.


3.   Zugriffsdaten und Logfiles

Beim Aufrufen unseres Internetangebotes bzw. der einzelnen Seiten werden durch den Browser auf Ihrem Endgerät automatisch Informationen an den Server unseres Internetangebotes gesendet. Diese Informationen werden in sog. Logfiles durch uns bzw. unseren Hostinganbieter gespeichert und spätestens nach 6 Monaten gelöscht.  

Folgende Informationen werden gespeichert:     

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Name und URL der abgerufenen Datei,
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
  • verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners
  • Statuscodes und übertragene Datenmenge
  • Name Ihres Access-Providers.  

Diese Daten werden zu folgenden Zwecken verarbeitet: 
  • Bereitstellung des Internetangebotes einschließlich sämtlicher Funktionen und Inhalte,
  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,
  • Sicherstellung der Systemsicherheit und –stabilität,
  • Anonymisierte statistische Auswertung der Zugriffe,
  • Optimierung der Webseite,
  • Weitergabe an Strafverfolgungsbehörden, sofern ein rechtswidriger Eingriff/Angriff auf unsere Systeme erfolgt ist,
  • weitere administrative Zwecke.  

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben dargestellten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf eine Person zu ziehen.    


4.   Bewerbungsverfahren

Wir verarbeiten die Bewerberdaten nur zum Zweck und im Rahmen des Bewerbungsverfahrens im Einklang mit den gesetzlichen Vorgaben. Die Verarbeitung der Bewerberdaten erfolgt zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Verpflichtungen im Rahmen des Bewerbungsverfahrens im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO sofern die Datenverarbeitung z.B. im Rahmen von rechtlichen Verfahren für uns erforderlich wird (in Deutschland gilt zusätzlich § 26 BDSG).  

Das Bewerbungsverfahren setzt voraus, dass Bewerber uns die Bewerberdaten mitteilen. Die notwendigen Bewerberdaten sind innerhalb unseres konzernweiten Bewerberportals „Kenexa“ festgelegt. „Kenexa“ wird von der IBM Corporation in New Orchard, Armonk, New York, 10540 in den USA bereitgestellt. Informationen zum Datenschutz bei IBM finden Sie hier: https://www.ibm.com/privacy/details/us/en  

Die erhaltenen Bewerberdaten ergeben sich aus den Stellenbeschreibungen, grundsätzlich gehören hierzu die Angaben zur Person, Post- und Kontaktadressen und die zur Bewerbung gehörenden Unterlagen, wie Anschreiben, Lebenslauf und die Zeugnisse. Daneben können uns Bewerber freiwillig zusätzliche Informationen mitteilen.  

Mit der Übermittlung der Bewerbung an uns, erklären sich die Bewerber mit der Verarbeitung ihrer Daten zu Zwecken des Bewerbungsverfahrens entsprechend der in dieser Datenschutzerklärung dargelegten Art und Umfang einverstanden.  

Die von den Bewerbern zur Verfügung gestellten Daten, können im Fall einer erfolgreichen Bewerbung für die Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses von uns weiterverarbeitet werden. Andernfalls, sofern die Bewerbung auf ein Stellenangebot nicht erfolgreich ist, werden die Daten der Bewerber gelöscht. Die Daten der Bewerber werden ebenfalls gelöscht, wenn eine Bewerbung zurückgezogen wird, wozu die Bewerber jederzeit berechtigt sind.  

Die Löschung erfolgt, vorbehaltlich eines berechtigten Widerrufs der Bewerber, nach dem Ablauf eines Zeitraums von sechs Monaten, damit wir etwaige Anschlussfragen zu der Bewerbung beantworten und unseren Nachweispflichten aus dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) genügen können. Rechnungen über etwaige Reisekostenerstattung werden entsprechend den steuerrechtlichen Vorgaben archiviert.    


5.   Kontaktformular / Sonstige Kontaktaufnahme

Wenn Sie das Kontaktformular verwenden, werden Sie um die Angabe Ihres Namens, Anschrift, Telefon, E-Mail-Adresse und ggf. weiterer Kontaktdaten gebeten, damit wir mit Ihnen in persönlichen Kontakt treten können. Weitere Angaben können freiwillig getätigt werden. Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns und der Beantwortung Ihres Anliegens erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO auf Grundlage der von Ihnen freiwillig erteilten Einwilligung. Alle im Zusammenhang mit dem Kontaktformular erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Erledigung Ihrer Anfrage gelöscht, soweit die Aufbewahrung nicht für die Dokumentation anderer Vorgänge erforderlich ist (z.B. nachfolgender Vertragsschluss).  

Wenn Sie unter Verwendung der im Rahmen unseres Internetangebotes veröffentlichten Kontaktdaten Kontakt mit uns aufnehmen (z.B. per E-Mail) und uns hierbei personenbezogene Daten übermitteln, verwenden wir diese Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO und/oder in unserem berechtigten Interesse an einer effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Die Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.    


6.   Schönox Live

Sie haben die Möglichkeit, sich unter „Schönox Live“ anhand der Angaben von personenbezogenen Daten für eine Veranstaltung anzumelden. Die Anmeldung ist freiwillig und erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO auf Grundlage der von Ihnen freiwillig erteilten Einwilligung. Welche personenbezogenen Daten dabei übermittelt werden, ergibt sich aus der jeweiligen Eingabemaske, die für die Anmeldung verwendet wird.  

Die nachstehenden Daten werden erhoben und gespeichert:  

  • Vor- und Nachname, Firma
  • Adressdaten
  • E-Mail Adresse
  • Position
  • Telefonnummer    


Die erfassten personenbezogenen Daten werden für die Zwecke der Veranstaltung sowie zur Kontaktaufnahme für registrierungsrelevante Informationen verwendet. Ihre Daten werden erst nach Beendigung der Veranstaltung gelöscht oder uns mit der Löschung Ihrer Daten beauftragen. Sollten Sie darüber hinaus gehendes Interesse am Informationsaustausch haben, besteht die Möglichkeit durch eine Zweckänderung Ihre Daten weiterhin in unserer CRM Datenbank zu führen. Sofern wir zur Aufbewahrung Ihrer personenbezogenen Daten aufgrund gesetzlicher, insbesondere steuer- und handelsrechtlicher Aufbewahrungsfristen, verpflichtet sind, wird die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bis zum Ablauf der Aufbewahrungsfristen entsprechend eingeschränkt und anschließend werden diese Daten gelöscht.    


7.   Analyse des Kreditrisikos und -verhaltens (Scoring)  

Bei der Vergabe von Aufträgen sind wir verpflichtet, Ihre Kreditwürdigkeit zu überprüfen. Dabei wenden wir bestimmte statistische Risikomodelle auf Ihre persönlichen Daten an. Weitere Informationen finden Sie in den allgemeinen Vertragsbedingungen der jeweiligen Produkte oder Dienstleistungen und in Ihrer Vertragsdokumentation. Einzelheiten zu den jeweiligen Zwecken der Datenverarbeitung können Sie den Vertragsunterlagen und unseren Geschäfts-und Produktbedingungen entnehmen.  

Auftrags- und Umsatzdaten  

  • IBAN, Zahlungsdaten,  

Daten über Ihre finanzielle Situation  

  • Zahlungsverhalten, Bonität, Zahlungsverzug.  

a. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung  

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten bei Kontaktaufnahme mit dem Kontaktformular ist bei Vorliegen einer Einwilligung (Art. 4 Abs. 11 DSGVO) des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Dient die Kontaktaufnahme der Erfüllung eines Vertrags oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, ist zusätzlich Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO anzuwenden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten bei Kontaktaufnahme mit der Übersendung der Daten mittels E-Mailadresse ist Art.6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Dient die Kontaktaufnahme der Erfüllung eines Vertrags oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, ist zusätzlich Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO anzuwenden.  

b. Zweck der Datenverarbeitung  

Der Zweck der Erhebung der personenbezogenen Daten dient zur Bearbeitung der Anliegen und Fragen der Nutzer, zur eindeutigen Identifizierung des Nutzers und zur Kontaktaufnahme mit dem Nutzer. Die weiteren, während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch der Kontaktaufnahme zu verhindern und die Sicherheit unseres informationstechnischen Systems sicherzustellen.  

c. Dauer der Speicherung  

Da das System nicht unterscheiden kann ob es sich bei der Kontaktaufnahme lediglich um eine Kommunikation oder die Erfüllung und oder Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen handelt, orientiert sich die Dauer der Speicherung an den jeweils gültigen gesetzlichen Vorgaben der Aufbewahrungspflicht (Stand 2018 sind das 10 Jahre). Die Löschung erfolgt nach dieser Frist automatisch.  

d. Widerspruch und Sperrmöglichkeit  

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, die Einwilligung zur Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten zu widerrufen. Da die Kontaktaufnahme per E-Mail erfolgt und widerspricht der Nutzer der Speicherung seiner personenbezogenen Daten, führt das zum sofortigen Abbruch der Konversation. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall im Archivsystem derart gekennzeichnet (gesperrt), dass kein Zugriff auf die Daten mehr möglich ist. Das gilt nicht für Daten die zur Erfüllung eines Vertrag oder vorvertraglicher Maßnahmen gespeichert sind.      


III.     Dienste von Google

Anbieter der nachfolgenden Dienste von Google ist Google Ireland Limited (Registernummer: 368047), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland (nachfolgend „Google“).  

Rechtsgrundlage für die Nutzung der nachfolgenden Dienste von Google sind unsere berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

Google ist dem EU/US Privacy-Shield-Abkommen beigetreten, hat sich zur Einhaltung europäischer Datenschutzstandards bekannt und erfüllt damit die Anforderungen der EU zur Legitimierung des Datentransfers personenbezogener Daten in die USA. Informationen zur Selbstverpflichtung von Google finden Sie unter https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active.  

Weitere Informationen wie Google mit Ihren personenbezogenen Daten umgeht finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/. Informationen zur Datennutzung zu Werbezwecken durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie auf diesen Webseiten:

1.   Google Analytics

Dieses Internetangebot benutzt Google Analytics von Google. Google Analytics verwendet Cookies. Google sammelt Daten über die Besuche der Nutzer unseres Internetangebotes und deren Nutzungsverhalten. Diese Daten dienen dem Zweck, eine bedarfsgerechte Gestaltung und die fortlaufende Optimierung unseres Internetangebotes sicherzustellen, den Erfolg von Marketingmaßnahmen zu messen und statistische Auswertungen zu erstellen. In diesem Zusammenhang werden pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und Cookies verwendet. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website wie Browser-Typ/-Version, verwendetes Betriebssystem, Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite), Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse), Uhrzeit der Serveranfrage werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Nutzer- und Ereignisdaten werden nach 24 Monaten gelöscht. Auch werden diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von uns oder Google verarbeiten. Es wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die IP-Adressen werden anonymisiert, so dass eine Zuordnung nicht möglich ist. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Wir weisen jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall ggf. nicht alle Funktionen dieses Internetangebotes vollumfänglich nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Sie können die Erfassung durch Google Analytics verhindern indem Sie auf den Link klicken um ein Opt-Out-Cookie zu beziehen. Dieses Cookie bewirkt, dass zukünftig keine Besucherdaten Ihres Browsers beim Besuch dieses Internetangebotes durch Google Analytics erhoben und gespeichert werden werden. Achtung: Wenn Sie Ihre Cookies löschen hat dies zur Folge, dass auch das Opt-Out-Cookie gelöscht wird und ggf. von Ihnen erneut aktiviert werden muss.


2.   Google Maps

Dieses Internetangebot verwendet Google Maps von Google zur Darstellung von Lageplänen, Kartenmaterial, Geländedaten, oder geografischen Karten. Dieser Dienst erfasst Ihre IP-Adresse, welche unserer Internetseiten Sie besucht haben und ggf. weitere von Google für die Bereitstellung der Maps benötigte Daten (z.B. Standortdaten). Die erzeugten Informationen werden auf einem Server in den USA gespeichert. Auch werden diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von uns oder Google verarbeiten. Die Nutzungsbedingungen für Google Maps finden Sie unter:


IV.        Medieninhalte

Wir verwenden im Rahmen unseres Internetangebotes teilweise Fremdinhalte, die direkt von Servern der nachfolgend im Einzelnen benannten Anbieter geladen werden. Zweck der Einbindung dieser Inhalte ist es, unser Internetangebot attraktiver zu machen. In dem Zweck, unser Internetangebot attraktiver zu machen besteht zugleich unser berechtigtes Interesse an der Verwendung solcher Fremdinhalte. Rechtsgrundlage für die Nutzung der nachfolgenden Social Media Plugins sind unsere berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. 1.  


YouTube

Unser Internetangebot verwendet Medieninhalte der Plattform YouTube. Anbieter ist Google Ireland Limited (Registernummer: 368047), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland (nachfolgend „Google“). Zweck ist die Anzeige von Inhalten der Plattform YouTube im Rahmen unseres Internetangebotes. Dieser Dienst erfasst Ihre IP-Adresse und ggf. weitere von Google für YouTube benötigte Daten. Die erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieses Internetangebotes werden auf einem Server in den USA gespeichert. Auch werden diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von uns oder Google verarbeiten. Sind Sie gleichzeitig bei YouTube eingeloggt, kann Google den Besuch der Seite unseres Internetangebotes direkt Ihrem dortigen Benutzerkonto zuordnen. Wenn Sie nicht möchten, dass Google die auf unserem Internetangebot gesammelten Daten Ihrem jeweiligen Nutzerkonto bei YouTube zuordnen kann, so müssen Sie sich zuvor bei YouTube ausloggen.  

Google ist dem EU/US Privacy-Shield-Abkommen beigetreten, hat sich zur Einhaltung europäischer Datenschutzstandards bekannt und erfüllt damit die Anforderungen der EU zur Legitimierung des Datentransfers personenbezogener Daten in die USA. Informationen zur Selbstverpflichtung von Google finden Sie unter  


Weitere Informationen wie Google mit Ihren personenbezogenen Daten umgeht finden Sie in der diesbezüglichen Datenschutzerklärung: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/.

Diese Datenschutzerklärung wurde zuletzt am 31. Oktober 2019 aktualisiert. Sika behält sich das Recht vor, diese Datenschutzerklärung in regelmäßigen Abständen zu aktualisieren.  




DATENSCHUTZBEAUFTRAGTER

Herr Daniel Kanthaus
Telefon: 0711-80096973
E-Mail: Datenschutz@de.sika.com



SIKA DATENSCHUTZPORTAL

Hinweis für Geschäftspartner nach Art. 13 DSGVO


Managen Sie Ihre Betroffenenrechte nach Art. 15 ff DSGVO

Drucken