SCHÖNOX startet Bau des neuen Kundentechnologiezentrums in Rosendahl-Osterwick

SCHÖNOX startet Bau des neuen Kundentechnologiezentrums in Rosendahl-Osterwick

Foto: v.l. die Architekten Heiner und Michelle Evers, die SCHÖNOX Geschäftsführer Helmut Twilfer und Joachim Straub, SCHÖNOX Projektleiter Thomas Nürenberg, Wolfgang Hoffschlag und Heiner Temmink von der Firma H + T Konzeptbau, Bürgermeister Franz-Josef Niehues  


Mit einem (symbolischen) ersten Spatenstich haben Geschäftsführer und Werkleiter der SCHÖNOX GmbH offiziell den Startschuss für den Bau des neuen Technologiezentrums in Rosendahl-Osterwick gegeben.
 
Bauherr ist die Sika Holding GmbH, Stuttgart, im Auftrag der SCHÖNOX GmbH. Mit einem Investitionsvolumen von 5,7 Mio. Euro bekennt sich die Muttergesellschaft Sika AG klar zum Standort Rosendahl und baut diesen zu seinem Kompetenzzentrum für Mörtelprodukte aus.
 
Das Kundentechnologiezentrum wird in Massivbauweise errichtet und bekommt eine klassische westfälische Backsteinfassade. Auf einer Nutzfläche von 2.800 m² entsteht ein großzügiges Schulungszentrum mit 3 in der Größe variablen Seminarräumen mit Praxisflächen, einer Panoramadachterrasse und einem modernen Cateringbereich. In diesem Gebäude befindet sich auch der Bereich Forschung und Entwicklung, der nach neuesten Richtlinien und mit vollklimatisierten Laboren ausgestattet wird. Hier werden künftig neue, innovative Produkte für das Profi-Handwerk entwickelt. An den zweigeschossigen Massivbau schließt sich ein zweiter, eingeschossiger Gebäudeteil in Stahlskelettbauweise für die Anwendungstechnik an. Der technische Bereich erstreckt sich über zwei Ebenen und bietet mehr als 750 m² Fläche für Anwendungstests und Lagerung von Material. Im Außenbereich sind spezielle Testflächen für baustellenrealistische Prüfungen vorgesehen.
 
„Kundennähe und der enge Dialog mit unseren Partnern ist ein wichtiger Pfeiler unserer Unternehmensphilosophie. Mit dieser Investition können wir unser Markenversprechen Wir machen das Arbeitsleben des Handwerkers jeden Tag besser künftig optimal umsetzen und unsere Kunden noch besser von unserer Leistungsfähigkeit überzeugen“, sind sich Helmut Twilfer und Joachim Straub, beide Geschäftsführer der SCHÖNOX GmbH, einig.
 
SCHÖNOX Projektleiter Thomas Nürenberg hat Wert darauf gelegt, für das Bauvorhaben viele regionale und ortsansässige Unternehmen zu gewinnen. Die Planung und Umsetzung erfolgt mit dem Architekturbüro Evers aus Coesfeld, Generalbauer ist H + T Konzeptbau aus Vreden. „Außerdem werden wir soweit möglich Sika- und SCHÖNOX-Produkte und ‑Technologien einsetzen“, erläutert Nürenberg das Konzept. Für die Rohbauerstellung rechnet er mit einer Bauzeit von etwa 5 Monaten, die Fertigstellung ist für Juli 2016 geplant.
 
Ein Video zum Kundentechnologiezentrum finden Sie unter folgendem Link https://www.youtube.com/watch?v=4lQDGwbzWi0
 
 

Drucken


Autor: Wir bei der Sika Deutschland GmbH

Wir sind eine Tochter der international tätigen Sika AG. Fußbodentechnik, Fliesentechnik und Wandtechnik sind unsere Welten. Wir übernehmen Verantwortung und engagieren uns in der Region sozial und gemeinnützig.

Wir verbessern Ihr Arbeitsleben jeden Tag – mit Abdichtungen, Fliesenklebern, Spachtelmassen, Parkettklebern, und vielen weiteren Qualitätsprodukten für Bau und Sanierung. Mit praxisnahen Lösungen und engagiertem Service sind wir an Ihrer Seite.

Neueste Einträge